Julia Anna Schranz BA BA MA

Universitätsassistenz, prae-doc

 

Julia Anna Schranz ist Historikerin und Universitätsassistentin (prae-doc) am Fakultätszentrum für transdisziplinäre historisch-kulturwissenschaftliche Studien. Sie studierte Geschichte und Internationale Entwicklung an der Universität Wien und verbrachte ein Auslandssemester an der Macquarie University in Sydney, Australien. Für ihre Masterarbeit führte sie ein Oral History Projekt im Bereich der österreichischen Asylgeschichte seit 1945 durch. Als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „The Youth in the Balkans and their Cultures of Communication, Non-Communication, and their Notions of Reconciliation“ am Institut für Zeitgeschichte der Universität Wien erforschte sie Geschichtsnarrative und Erinnerungskulturen junger Menschen in Südosteuropa.

Auf Basis lebensgeschichtlicher Erzählungen jugoslawischer Arbeitsmigrant*innen in Österreich geht Julia Schranz in ihrem Dissertationsprojekt der Frage nach, wie der Zerfall Jugoslawiens und die Kriege in den 1990er Jahren transregionale migrantische Praktiken veränderten. Als Fellow der Doctoral School of Historical and Cultural Studies engagiert sich Julia Schranz im Forschungsschwerpunkt Wirtschaftliche und gesellschaftliche Räume.

 

Lebenslauf

Lehrveranstaltungen

Sprechstunde nach Vereinbarung (Mail)

Telefon: 0043 (1) 4277 67103

E-Mail: julia.anna.schranz@univie.ac.at

Raum: O4.26